Tschernobyl Kinderhilfe e.V.

Am 26. Mai 1986 wurden Stadt und Region Tschernobyl in der Ukraine von einer Atomkraftwerk-Katastrophe heimgesucht. Damals waren riesige Mengen an radioaktiver Strahlung ausgetreten und hatten immense Schäden an Mensch und Natur angerichtet. Besonders betroffen waren Kinder und die seit 1986 Nachgeborenen, die noch heute unter den Folgeschäden leiden.

Die Auswirkungen blieben natürlich nicht auf die Region begrenzt. Selbst bei einer Entfernung von 2.000 km wurde an bayrischen Voralpenseen noch starke Strahlung gemessen. Aus Nordfinnland kamen seinerzeit gar Nachrichten, dass dort Rentiere notgeschlachtet werden mussten, um den Verbraucher vor bleibenden Schäden nach dem Verzehr des Fleisches zu bewahren.

Zurück zur vorherigen Seite

KONTAKT

Tschernobyl Kinderhilfe e. V.
Dieter Wolf
Heusinger Str. 4
96465 Neustadt b. Coburg
Telefon und Fax 09568 47 09

Zur Website

Spendenkonto:
Sparkasse Coburg-Lichtenfels
Kto.-Nr. 373 555
BLZ 783 500 00